Partnerschaftskomitee Wassenberg-Pontorson-Highworth e.V.

Aktuelles

Dezember 2018

Schwerpunkt der vorliegenden Info ist ein Bericht über die Mitgliederversammlung, die am Freitag, 23.11.2018, im Bistro der Betty-Reis-Gesamtschule stattgefunden hat.

TOP 1 Begrüßung und Geburtstagsehrungen

Sepp Becker konnte als Vorsitzender des Partnerschaftskomitees Wassenberg insgesamt 45 Personen begrüßen, die der Einladung gefolgt waren. Er entschuldigte den Bürgermeister Manfred Winkens, der wegen einer Operation nicht anwesend sein konnte. Zudem entschuldigte er vom Vorstand Hermann Kitschen, der sich auf einer Urlaubsreise befand.

Zu Beginn seiner Begrüßung ließ Sepp Becker die Anwesenden zum Gedenken an die am 7. Juni 2018 verstorbene Gertrud Rongen von den Sitzen erheben. In einer kurzen Ansprache würdigte er Gertrud als „Urgestein“ der Städtepartnerschaft mit Pontorson. An unzähligen Maßnahmen hatte Gertrud teilgenommen.

Danach teilte Sepp Becker mit, dass am 21. Juli 2018 die Präsidentin von Pontorson, Helene Durant, ihren Lebenspartner Bruno Mace geheiratet hatte. Man muss sich jetzt an den neuen Familiennamen erst gewöhnen. Gottlob ist der Vorname geblieben! „Runde“ Geburtstage feierten seit der letzten Mitgliederversammlung Elfriede Jakobi, Anni Küppers, Margareta Ackers, Arthur Sonnen schein und Hardy Frenken. Sepp Becker überreichte den Geburtstagsjubilaren ein Präsent.

Letztlich informierte Sepp Becker darüber, dass Wassenberg seit kurzer Zeit im Besitz einer Urkunde ist, die ihr dauerhaft verliehen wurde. Wassenberg ist vielfältig in Europa aktiv. Ihr wurde die Urkunde „Europaaktive Kommune in Nordrhein-Westfalen“ dauerhaft verliehen. Dazu gehört auch die langjährige Städtepartnerschaften mit Pontorson seit 2010 auch mit Highworth dazu. Ansonsten wird die Auszeichnung nur für die Dauer von 5 Jahren verliehen.

TOP 2 Rückblick auf die Aktivitäten des Komitees 2018

Sepp Becker führte aus, dass im Rahmen der Europatage dieses Jahr der 50. Jahrestag der Städtepartnerschaft mit Pontorson gefeiert wurde. Dazu wurde mit einem Banner der Burgfried versehen, der auf die Hauptveranstaltung hinwies. Zudem gab es eine Ausstellung im Bergfried, auf der Fotos, Dokumente und Gemälde von Wassenberg, Pontorson und Highworth gezeigt wurden. Er erwähnte auch die Fahrt mit der historischen Eisenbahn, die allen gefallen hatten. Insbesondere ging er auf den Festakt, den Sektempfang, die Diskussion mit den Europapolitikern und das gemeinsame Essen ein. Das Europafest am Abend, das für alle Wassenberger offen war, wurde gut angenommen. Er bedankte sich ausdrücklich bei Hermann Kitschen, der für das Europafest verantwortlich war und der die Verträge mit den Künstlern abgeschlossen hätte.

Abschließend zu den Europatagen bedankte sich Sepp Becker ausdrücklich bei allen, die zum Gelingen der Europatage beigetragen hatten. In seinen Dank schloss er die Gastgeberfamilien ein, denn ohne deren Mithilfe wäre ein solches Fest nicht möglich.

Karin Hilgers führte zu dem Unterpunkt Schüleraustausch und Schülerpraktiker aus, dass diese im Jahr 2018 stattgefunden hatten. Auch fand in diesem Jahr ein Treffen von Wassenberger Schülern in Pontorson im Rahmen der Sport– und Begegnungstage statt. Karin Hilgers lobte insbesondere, dass die Stadt Pontorson kostenfrei die Jugendherberge zur Verfügung stellen würde.

Auch fand 23. September 2018 auf der Rennbahn in Pontorson der diesjährige Prix de Wassenberg statt. Darüber hatte ich Sie in der Info 137 hinreichend informiert. Vom Vorstand konnte leider niemand anwesend sein, weil sich an dem Sonntag Sepp Becker

und Hermann Kitschen auf der Heimfahrt mit dem Heimatverein Wassenberg befanden.

Vom 19. bis 23. September befanden sich insgesamt 66 Wassenberger in Pontorson. Der Heimatverein Wassenberg hatte zu der Fahrt eingeladen. Unter den Teilnehmern befanden sich mehrere Mitglieder des Partnerschaftskomitees. Die Fahrt nach Pontorson wurde von allen Teilnehmern sehr positiv aufgenommen. Für die Mitglieder des Partnerschaftskomitees wurde begrüßt, dass man Ziele im Umland von Pontorson angefahren hatte, die diese bereits kannten. So konnten Eindrücke vertieft werden.

Ullrich Gütte berichtete über die Fahrt nach Highworth, die vom 19.—22.10.2018 stattgefunden hatte. 21 Personen besuchten die Partnerstadt in Südengland. Die Aufnahme bei den Gastfamilien war sehr herzlich. Weiter wurde die Versammlung darüber informiert, dass Schwerpunkt das Verweilen in den Gastfamilien war. Weiter informierte Ullrich Gütte darüber, dass die Anreise am Freitag und Rückreise am Montag immer mit Verkehrsstaus ein- hergeht. Er schlug vor, bei zukünftigen Fahrten die Zeiten zu verändern (z.B. Anreise am Mittwoch und Rückreise am Sonntag).

TOP 3 Aktivitäten im Jahr 2019

Sepp Becker informierte die Versammlung darüber, dass die Europatage vom 30.05. bis 02.06.2019 in Pontorson stattfinden werden. Auch werden wieder Schüleraustauschmaßnahmen, Schülerpraktika und der Prix de Wassenberg stattfinden.

Geschäftsführer Ullrich Gütte ließ eine Liste herumgehen, in die sich Teilnehmer der Versammlung eintragen konnten. Dort konnten man seinen Teilnehmerwunsch und seine mögliche Gastfamilie eintragen. Er wies darauf hin, dass die nächste Mitgliederversammlung am 22. Februar 2019 stattfinden wird. Da er als Geschäftsführer nach 23 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl zur Verfügung steht, wird er bis zu einer Neuwahl den Kontakt zu Pontorson aufrecht erhalten. Insgesamt haben auf der Versammlung tatsächlich 47 Personen ihre Absicht bekundet, mit nach Pontorson zu fahren. Die Versammlung wurde gebeten, mögliche Ziele für Ausflugsfahrten zu benennen. Es wurde eine Führung in St. Malo und eine Fahrt zu den Iles Chausey, Start in Granville, vorgeschlagen.

Sepp Becker teilte der Versammlung weiter mit, dass außer dem Geschäftsführer Ullrich Gütte auch er als Vorsitzender und Hermann Kitschen als stv. Vorsitzender nach 23-jähriger Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl stehen werden. Er bat darum, ihm mögliche Personen zu benennen.

Drucken

Mitglied werden

Wenn Sie dem Partnerschaftskomitee als Mitglied beitreten möchten, finden Sie anbei die  Beitrittserklärung .

Mitgliedsbeitrag

für das Jahr 2019
Einzelperson 12,50 €, Kinder/Schüler bis 16 Jahre 2,50 €, Senioren (ab 80. Lebensjahr) und Auszubildende/Studenten über 16 Jahre 7,50 €

Kontoverbindung:
IBAN: DE43 3106 0517 7906 9140 12
BIC: GENODED1MRB

E-Mail:  heinz-josef_peters@web.de   hilgersk@web.de